Donnerstag, 13. Oktober 2011

dreamcatcher please catch my bad dreams


Traumfänger hängt man über das Bett oder zwischen Fenster und Bett. Die bösen Träume werden in dem Netz gefangen und die guten Träume fließen an den Federn herunter.
Die Legende erzählt von einem indianischen Krieger, der sich bei der Stammes Medizinfrau wegen seiner schlechten Träumen beklagte. So die nach einer Lösung suchend für mehrere Tage im Wald verschwand. Als Sie zurückkam, übergab Sie dem Krieger einen Ring mit einem gesponnenen Netz darin, auch war es reich verziert. ''Nimm dies'', sprach die Medizinfrau, ''und hänge dies dort auf wo du schläfst und du wirst dich fortan besserer Träume erfreuen können''. Der Krieger tat wie ihm die Medizinfrau geraten hat und musste nie wieder über schlechte Träume klagen.
d
im bastelladen hatte ich mir folgende materialien gekauft: federn, 2,5m schnur
viele braune perlen, 10 holzperlen, 5 goldperlen, 2 besondere perlen
3m lederband, holzring
nun klebt man den anfang des lederbandes fest und wickelt es einmal um den holzring.


hat man alles umwickelt, sieht es schon viel mehr aus wie ein traumfänger. nun muss man noch das innenleben gestalten. dafür muss man besondere 'knoten' machen und so kreiswärts vorgehen, bis man ganz innen angelangt ist. währenddessen natürlich nicht vergessen, die perlen aufzufädeln.

je mehr 'knoten' man macht, desto dichter wird das netz. zum abschluss nur noch die anhänger basteln, indem man die perlen nach geschmack auffädelt und die federn anknüpft - fertig :)
ps: das war übrigens ein kleines geschenk von mir für theresa ;) für eine weitere kleine (zwischendurch) geschenkidee klickt hier .


Gute Nacht und schöne Träume
xoxo c*






Kommentare:

  1. Wirklich schöne Idee !:) zum glück hab ich schon einen weil ich glaube ich hätte den nicht so schön hinbekommen , aber selbstgemacht ist trotzdem schöner :)

    AntwortenLöschen
  2. schöner blog,
    lust auf gegenseitiges verfolgen oder so? :)

    http://montrez-moilamour.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. cooles DIY :) euer blog ist wirklich unterhaltsam! Liebe grüße, BlödeKuh

    http://bloede-kuh-und-dumme-gans.blogspot.com/

    AntwortenLöschen